Die Top 10 englischsprachigen Blogs für Übersetzer & Dolmetscher

Empfehlenswerte Blogs mit persönlichen Einsichten aus der Praxis

Liebe Uebersetzer.jetzt-Community,

bereits Ende 2017 haben wir eine Sammlung zu empfehlenswerten deutschsprachigen Blogs und Gruppen für Übersetzer und Dolmetscher veröffentlicht. Hier folgt nun eine Zusammenstellung englischsprachiger Anlaufstellen für praxisnahe Informationen. Und selbstverständlich gilt auch hier:

Neben offiziellen Auftritten von Berufsverbänden, Interessensgemeinschaften oder Unternehmen bieten diese Blogs zusätzliche Informationsquellen, die gerade in einer so auf Wissensansammlung, -weitergabe und -generierung ausgelegten Branche wie der der Übersetzer und Dolmetscher sicherlich interessante Einblicke in die Praxis bieten können und einen Raum schaffen, in dem Erlebnisse, die beispielsweise auf Tagungen und Konferenzen keinen angemessenen Platz hätten, weitergegeben werden können.

Dabei ist es erstaunlich, wie viele freiberufliche Sprachmittler einen privaten Blog führen. Natürlich sind nebenbei auch noch die sehr aktiven Gruppen auf Facebook und XING genannt, da sich dort – nicht zuletzt aufgrund der offensichtlichen Popularität der Portale – sehr viele professionelle Sprachdienstleister tummeln und austauschen. Generell lässt sich auch festhalten, dass es ungeachtet des Gebietes für jedes Problem die passende Lösung(-sadresse) gibt. Doch schauen sie selbst:

 


1 Englischssprachiges TranslatorsCafé-Forum

ProZ dürfte als Plattform bekannt sein. Das zugehörige Forum lässt sich nicht nur nach Themen und Anliegen gliedern, sondern auch nach Sprachen. Ein Blick in den englischsprachigen Bereich lohnt sich immer, denn hier werden rechtliche Neuerungen, aufkommende Probleme oder auch aktuelle Trends besprochen.

Für alle Sprachfreunde, die sich mit gern mit Etymologie befassen, gibt es einen kompletten Thread in dem Forum, der genau hierauf abzielt: Das Englische in seiner Genese zu beleuchten – „Inside the language“.

3.500 Update: wöchentlich Link zum Forum

2 WantWords

Auch wenn dieser Blog offensichtlich bereits 2016 eingestellt wurde (Datum der jüngsten Beiträge), haben wir ihn in diese Liste aufgenommen. Der Grund: Er bietet in Form eines Zeitstrahls mehrere Einheiten, die sich mit dem Schritt in die Selbstständigkeit befassen. Diese Einsichten und Ideen wollen wir gerade jüngeren Übersetzern, die womöglich selbst an diesem Punkt stehen, dringend nahelegen.

Scrollt man die Startseite ein wenig herunter, erscheint sofort der o.g. Zeitstrahl. Einfach durchklicken und stöbern.

Link zur Seite Update: monatlich (bis 04/2016)

 


3 Blog der Übersetzerin Nicole Adams

Obwohl in Brisbane (Australien) ansässig, ist Nicole Adams auch Mitglied des BDÜ und arbeitet mit Deutsch in der Sprachkombination. Daher gibt es auch deutschsprachige Blogbeiträge.

Branding and your unique selling proposition“ – Branding and your unique selling proposition – Ein Beitrag, der Anregungen zur eigenen Positionierung auf dem Markt bietet: Wie werde ich sichtbar für Kunden? Wie stelle ich mich nach außen dar? Wie finde ich überhaupt eine eigene, passende „ökonomische“ Nische?

Twitter Link zum Blog Update: monatlich

4 Translations Tribulations

Der Beitreiber, Kevin Lossner, präsentiert hier Themen, die nach eigenen Aussagen jeden erdenklichen Aspekt der translatorischen Tätigkeit erfassen: Von Technologien über Marketingstrategien bis hin zur Kaffeepause als Freiberufler.

„Word in music“ – Ein Beitrag zum gegenwärtigen Zeitgeist in der Musikbranche und einigen Aussagen darüber, was die Songtexte über die Künstler verraten.

LinkedIn XING Update: monatlich
Homepage Link zum Blog

 


5 Transblawg

Der Blog von Margaret Marks scheint einer der beständigsten zu translationsrelevanten Themen im Netz zu sein. Es finden sich Hinweise darauf, dass Frau Marks diesen Blog bereits 2003 eröffnet und seitdem kontinuierlich aktualisiert hat. Themenscherpunkt: Rechtsübersetzungen im Sprachenpaar Deutsch-Englisch.

Can legal translators be replaced by machines? – Sicherlich ein höchst aktuelles Thema, dessen unterschwellige Bedenken nicht nur für Rechtsübersetzer gelten.

Twitter ProZ Update: monatlich
Link zum Blog

6 Thoughts on Translation

Die Gründerin des Blogs, Corrine McKay, ist in den USA ansässig und hat diese Plattform ursprünglich als Sammelpunkt für Beiträge anderer Freiberufler angelegt. Mittlerweile ist das Projekt jedoch gewachsen und unter anderem von ProZ ausgezeichnet worden.

„I’m too old for this!“ – Gerade die deutsche Wirtschaft beschwert sich häufig darüber, dass es vielen am Mut zur Unternehmensgründung mangelt. Sollte das Alter eine Rolle spielen, ist dieser Blogbeitrag sehr zu empfehlen.

Twitter Homepage Update: monatlich
LinkedIn Link zum Blog

7 Blog des Übersetzers Ewandro Magalhaes

Der Betreiber dieses Blogs, Ewandro Magalhaes, vereint gleich mehrere beeindruckende Punkte in seiner Vita: Konferenzdolmetscher bei den Vereinten Nationen, TED-Redner, Autor und Chefdolmetscher der International Telecommunication Union. Aus diesem Erfahrungsschatz speist sich der Blog.

„Mind your language!“ – Ein Beitrag zur Neutralität, Treue und Angemessenheit der Sprachwahl zwischen Auftraggeber und -nehmer; Exkursionen über Trumps Sprachgebrauch und den divergierenden Meinungen, ob ein Dolmetscher überhaupt das Recht haben sollte, Äußerungen in ihrem Ton zu verändern.
PS.: Kommentarspalte beachten!

Nahezu überall Link zum Blog Update: monatlich

8 Translate this!

Der Übersetzer Michael Wahlster ist in den USA ansässig und bloggt zu seinen Fachgebieten Elektrotechnik, Telekommunikation und IT. Außerdem finden sich einige Beiträge zu Kuriositäten und Auffälligkeiten in „seinem“ Sprachenpaar Englisch-Deutsch.

Translators & their clientsEin Beitrag zu Kundenbegegnungen als Freiberufler und als Festangestellter: Vorteile, Nachteile, Anekdoten.

Twitter Link zum Blog Update: monatlich
LinkedIn Homepage

9 Sentence First!

Der Betreiber dieses Blogs, Stan Carey, ist zwar kein Übersetzer , als Lektor und Berater jedoch ebenso versiert in der Analyse sprachlicher Marotten und Kuriositäten. Über besonders erzählenswerte Begebenheiten – gerade was die teils wirren Rechtschreibregeln der englischen Sprache angeht – bloggt er.

  Hyphenating my little ass-car – Ein Beitrag zum Partikel „-ass“ im Englischen und seiner emphatischen Verwendung.

Twitter Homepage Update: monatlich
Tumblr LinkedIn G+
Link zum Blog Storify

10 Translation Times

Der Schwerpunkt dieses von den Zwillingen Dagmar und Judy Jenner geführten Blogs liegt auf der unternehmerischen Seite des Übersetzungsberufs. Neben Praxistipps finden sich hier auch Hinweise auf Webinare, Fortbildungsmöglichkeiten und Software.

Interpreting incomprehensible speakersJeder Dolmetscher stößt sicherlich irgendwann mal auf einen Redner, den er spärlich bis überhaupt nicht versteht. Wie man souverän mit derlei Situationen umgeht, wird hier dargestellt.

Twitter Link zum Blog Update: monatlich
RSS Homepage

Gibt es wichtige Blogs und Foren der englischen Übersetzerbranche, die hier fehlen? Wir freuen uns auf Kommentare und Ergänzungen!

 

Felix Hoberg

Felix ist Übersetzer mit den Arbeitssprachen Französisch und Spanisch und bloggt aus Leipzig über relevante Inhalte für Übersetzer und Dolmetscher bei Übersetzer.jetzt