Übersetzer -

km

Ihre Vorteile Übersetzer in Chemnitz hier anzufragen

  • Kostenlose Vermittlung für Auftraggeber
  • Sprachexperten direkt für die Angebotserstellung kontaktieren
  • Nur zertifizierte Übersetzer in Chemnitz

Übersetzungsbüro Chemnitz

Für ihre Übersetzung sind Sie noch auf der Suche nach dem passenden Übersetzer? Auf unserer Webseite finden Sie eine große Auswahl an Übersetzern in Chemnitz, die Sie direkt und unverbindlich anfragen können.

Ihre Anfrage sollte Angaben zu folgenden Punkten enthalten:

  1. Zu welchem Datum brauchen Sie die Übersetzung?
  2. Zwischen welchen Sprachen soll übersetzt werden und wird eine beglaubigte Übersetzung benötigt?
  3. Senden Sie am besten ihren Text als Word-Datei, damit der Umfang besser kalkuliert werden kann.

Wir empfehlen, Ihren Übersetzungsauftrag rechtzeitig an ein Übersetzungsbüro in der Stadt zu vergeben, damit es nicht zu Zuschlägen wegen einer Expressübersetzung kommt.

Übersetzungspreise Englisch

Gewöhnliche Preisgestaltung bei Übersetzungen

Die Kosten für eine Übersetzung durch ein Übersetzungsbüro aus Chemnitz werden üblicherweise auf Basis der Sprachkombination und der Komplexität ihres Auftragstextes berechnet.

Pro Din-A4 Seite sind etwa 45 EUR bis 165 EUR für verbreitete Sprachen anzusetzen. Seltenere bzw. sog. Exotensprachen können auch für höhere Übersetzungspreis sorgen.

In der Liste oben auf dieser Seite können Sie jetzt Ihr Chemnitzer Übersetzungsbüro kontaktieren für ein kostenloses Angebot.

Übersetzer beauftragen

Zufriedene Kunden unserer Übersetzer & Dolmetscher

Chemnitzer Übersetzer bei Übersetzer.jetzt

Übersetzer.jetzt führt Sie zu den Fachübersetzern in Chemnitz, die für Ihren Auftrag geeignet sind. Mit diesen können Sie direkt in Kontakt treten, selbstverständlich ohne Zusatzkosten und ohne Anmeldung. Bei Übersetzer.jetzt sind alle Übersetzer zertifiziert.

Fachübersetzer sind einerseits in Ihren Arbeitssprachen ausgewiesene Experten. Andererseits verfügen Sie über umfangreiches Wissen in Ihren jeweiligen Spezialgebieten. Das ist meist Themengebiet der Übersetzungen, zum Beispiel Urkundenübersetzungen oder Wirtschafts-Übersetzungen.

Bei Übersetzer.jetzt sind Experten registriert, die somit nahezu alle Branchen für Sie abdecken, z.B. Videospielelokalisierung, Marketing, Technologieanbieter, Ministerien oder auch Handelsunternehmen.

Bei Übersetzer.jetzt können Sie mit wenigen Klicks nach Übersetzungsbüros in Chemnitz sowie dem Fachgebiet suchen. Fragen Sie jetzt Chemnitzer Übersetzer für ein kostenloses Angebot an.

Übersetzer beauftragen

Beglaubigte Übersetzungen in Chemnitz

Urkunden und ähnliche offizielle Dokumente dürfen ausschließlich von ermächtigten, vereidigten oder beeidigten Übersetzern in Chemnitz übersetzt werden. Bitte verwechseln Sie nicht Urkunden-Übersetzer mit staatlich anerkannten Übersetzern.

Letztere haben bei einer staatlich anerkannten Stelle einer Prüfung als Übersetzer abgelegt, allerdings ist die Vereidigung bzw. Ermächtigung noch eine andere Qualifikation.

Übersetzer aus anderen Städten in ihrer Nähe

Übersetzer sind weltweit vernetzt und flexibel, weshalb sie nicht nur für Auftraggeber aus derselben Stadt oder Gemeinde arbeiten müssen. Als Auftraggeber besteht umgekehrt üblicherweise auch keine Notwendigkeit, direkt innerhalb einer Stadt die ansässigen Übersetzer zu beauftragen. Suchen Sie auch Übersetzer in Frankenberg, Annaberg-Buchholz, Stollberg, Augustusburg oder Hohenstein.

Benötigen Sie allerdings unverzüglich ein Übersetzungsbüro in der Stadt, weil Sie Ihre Übersetzung persönlich abholen möchten, können Sie bei Übersetzer.jetzt die Ortssuche benutzen, um nur Sprachexperten in Ihrer Nähe zu finden.

Stimmige Übersetzungsqualität bei uns

Auf unserer Webseite sind alle Übersetzer zertifiziert. Ungeachtet vom jeweiligen Themengebiet oder der Sprachenkombination weisen sie Berufserfahrung, eine entsprechende Ausbildung sowie hohe Detailtreue vor. Es macht keinen Unterschied, ob der Auftrag aus dem Bereich der Urkundenübersetzung, Vertragsübersetzung, Marketingübersetzung oder Videospielelokalisierung stammt. Das Höchstmaß an Qualität und die sprachliche Präzision werden überall gewahrt. Mit folgenden Techniken wird dabei häufig sichergestellt, dass die Qualität des Auftrags immer stimmt.

So existieren mit den beiden Übersetzungsnormen ISO 17100 und ISO 9100 zwei Richtlinien, die explizit auf das Qualitätsmanagement eingehen. Sie definieren, wie bei Datenverwaltung, Revision, Projektmanagement oder auch Reklamation vorgegangen werden sollte.

Ebenso besteht die Möglichkeit, nach dem Vier-Augen-Prinzip zu arbeiten. In diesem Fall übergibt der Übersetzer den fertiggestellten Auftrag zunächst zur Überprüfung an einen Kollegen, bevor die Übersetzung an den Kunden geliefert wird. Weiterhin ist es empfohlen, ausschließlich in die eigene Muttersprache zu übersetzen, auch wenn das nicht immer möglich ist. Jedoch besitzen Muttersprachler über ein feines Gespür für manche sprachliche Unwägbarkeiten, die sonst unaufgedeckt blieben.

Außerdem besuchen unsere Mitglieder regelmäßig Fortbildungen und sind in Berufsverbänden organisiert. Mit diesen zwei Quellen haben Sie immer Zugang zu den aktuellsten Trends und Vorgaben aus der Branche. So ist es ihnen möglich, jeden Auftrag immer individuell und professionell auszuführen. Auch der Einsatz der neusten Technologie ist ein Qualitätsmerkmal. Üblicherweise werden Übersetzungen mit sog. CAT-Tools, Terminologiedatenbanken sowie Glossaren bearbeitet, die es den Übersetzern erlauben, den Auftrag noch einheitlicher und mit dem Blick fürs Detail durchzuführen.

Steckbrief der Stadt Chemnitz

Chemnitz ist mit ca. 250.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt in Sachsen hinter Dresden und Leipzig und liegt am nordöstlichen Rand des Erzgebirges. Zwischen 1953 und 1990 lautete der Name Karl-Marx-Stadt. Gegenwärtig ist Chemnitz medial präsent, da die Stadt zur Kulturhauptstadt Europas 2025 gekürt wurde. Chemnitz ist Standort der Technischen Universität sowie Sitz der Kunstsammlungen Chemnitz und des Staatlichen Museums für Archäologie.

Der Stadtname ist auf einen sorbischen Ursprung zurückzuführen. Der ursprüngliche Name Kameniz stammt vom sorbischen kamjenica und bedeutet etwa Steinbach. Die frühste Erwähnung ist aus dem Jahre 1143 überliefert. In dieser Zeit stellte der Ort einen wichtigen Verbindungspunkt als Rast- und Handelsplatz auf den Strecken zwischen Leipzig und Böhmen sowie zwischen Breslau und Hof dar. Ab dieser Zeit war Chemnitz ein wichtiger Standort für die Textilproduktion in der Region. Mit Aufkommen der Reformation wurden die vormals vielzähligen Klöster aufgelöst. Einen Einschnitt erfuhr die Stadt im Dreißigjährigen Krieg, als sie gleich mehrfach zerstört und die Bevölkerung auf ein Viertel dezimiert wurde.

Bis Ende des 18. Jh. Hielt die wirtschaftliche Hochphase aufgrund der Textilproduktion an. Mit der industriellen Revolution wandelten sich jedoch die Branchen in der Stadt. Im 19. und 20. Jh. war Chemnitz eine bedeutende Industriestadt, die zu Hochzeiten etwa 360.000 Einwohner hatte. Der Maschinenbau von Lokomotiven und Dampfmaschinen war besonders ausgeprägt. Zugleich hatte die industrielle Stärke auch einen negativen Einfluss auf die Stadt. Die vielen Öfen und Schornsteine verrußten das Stadtbild zusehends.

Durch die wirtschaftliche Stärke und Attraktivität begünstigt, wuchs Chemnitz besonders zur Wende zum 20. Jh. stark an, weshalb zunehmend umliegende Ortschaften eingemeindet werden mussten. Auch der Wohnungsbau wurde entsprechend intensiv vorangetrieben. Die Namensänderung zu Karl-Marx-Stadt wurde von der DDR-Regierung mit der dominierenden Arbeiterklasse und –tradition in der Stadt begründet. Die Kriegsschäden wurden unter diesem Geiste somit entsprechend behoben. Auch zu DDR-Zeiten gelang der Stadt wieder der Aufschwung zu einem wichtigen Industriezentrum, das etwa 20 % der Produktion der DDR ausmachte.

Aus wirtschaftlicher Sicht ist die Stadt heutzutage besonders von der Automatisierungs- und Mikrosystemtechnik geprägt. Continental und IBM haben kleinere Niederlassungen in der Stadt. Auch eine Produktionsstätte von Volkswagen sowie Union Werkzeugmaschinen sind ansässig. Darüber hinaus dominieren mittelständische Automobilzulieferer. Neben der Technischen Universität sind ebenfalls zwei Fraunhofer Institute in Chemnitz angesiedelt, die sich schwerpunktmäßig mit den o.g. Wirtschaftsschwerpunkten befassen. Mit der Anbindung an die Autobahnen A4 und A72 bestehen zudem direkte Wege Richtung Erfurt und Dresden bzw. Leipzig und Hof. Allerdings besitzt die Stadt keinen einzigen Fernverkehrsanschluss im Schienennetz.

Aus touristischer Sicht ist das vermutlich bekannteste Wahrzeichen der Stadt ein riesiger steinerner Kopf von Karl Marx auf der Brückenstraße. Es handelt sich um den zweitgrößten modellierten Kopf der Welt nach der Sphinx in Ägypten. Ebenfalls überregional bekannt sind der sog. Rote Turm, ein Wehrturm aus dem 12. Jh., sowie das Doppelrathaus, das sich aus altem und neuem Rathaus zusammensetzt.

Im Bereich der Popkultur ist Chemnitz sicherlich besonders für die Band Kraftklub bekannt, die aus der Stadt stammt. Sogar in der James-Bond-Reihe wurde die Stadt unter ihrem alten Namen “Karl-Marx-Stadt" in Octopussy aufgegriffen, auch wenn dort nicht gedreht wurde.

Fragen Sie hier jetzt einen geprüften Übersetzer in Chemnitz für Ihre Übersetzung an, unverbindlich und kostenlos.

Übersetzer beauftragen