Übersetzer -

km

Ihre Vorteile Übersetzer in Nürnberg hier anzufragen

  • Kostenlose Vermittlung für Auftraggeber
  • Sprachexperten können unverbindlich und direkt angefragt werden
  • Sie finden bei uns nur zertifizierte Übersetzer in Nürnberg

In Nürnberg ein Übersetzungsbüro finden

Wenn Sie einen schnellen Preisvorschlag für einen Übersetzungsauftrag benötigen, dann sind Sie bei Übersetzer.jetzt absolut richtig. Denn bei uns werden Preise immer direkt von Ihnen mit dem Sprachexperten abgesprochen. Starten Sie hierfür einfach eine kostenlose Preisanfrage. Bedenken Sie aber, dass eine solche Anfrage folgende Punkte klären sollte:

  1. Sie sollten die Ausgangssprache und Zielsprache kurz erwähnen. Sollte eine beglaubigte Übersetzung benötigt werden, müssten Sie auch dies kurz erwähnen.
  2. Dann ist der zeitliche Ablauf entscheidend. Wann muss das Dokument fertig sein?
  3. Senden Sie, wenn möglich, den Text in digitaler Form mit.

Tipp: Ein rechtzeitiger Auftrag an ein Nürnberger Übersetzungsbüro erspart Ihnen deutliche Eilzuschläge.

Übersetzungspreise Englisch

Zufriedene Kunden unserer Übersetzer & Dolmetscher

Beglaubigte Übersetzungen in Nürnberg anfertigen lassen

Zeugnisse werden meist durch einen vereidigten Übersetzer übersetzt. Dies liegt einfach daran, dass sensible Dokumente meist beglaubigt übersetzt werden müssen. Solche Übersetzungen dürfen aber nur von einem bestellten vereidigten oder beeidigten Übersetzer durchgeführt werden.

Suchen Sie jetzt gezielt nach vereidigten Übersetzern in Nürnberg auf dieser Seite oben.

Brauchen Sie einen Sprachexperten, der mündlich eine Sprache in eine andere überträgt, finden Sie hier Dolmetscher in Nürnberg.

Die Zertifizierung von Sprachexperten

Sprachexperten können sich auf zwei Arten zertifizieren. Zum einen können Sie den Zertifizierungsgrad erreichen, wenn Sie eine staatliche Prüfung ablegen. Zum anderen wird Ihnen dieser Grad anerkannt, wenn Sie ein einschlägiges Studium im Bereich des Übersetzens, Dolmetschens, der Internationalen Kommunikation oder der Technischen Redaktion absolviert haben. Alle unsere Übersetzer in Nürnberg sind zertifiziert und viele zudem noch Muttersprachler. Ein Muttersprachler kann die Nuancen und Eigenheiten einer bestimmten Kultur besser verstehen.

Übersetzer beauftragen

Die Übersetzungspreise der häufigsten Sprachkombinationen

Englisch-Übersetzer, Französisch-Übersetzer, Italienisch-Übersetzer, Spanisch-Übersetzer oder Polnisch-Übersetzer liegen in Nürnberg preislich zwischen 60 und 90 Euro pro DIN-A4 Seite. Weniger häufige Sprachkombinationen wie Japanisch-Deutsch sind etwas teurer. Generell ist die Komplexität des Textes aber preisentscheidend.

Übersetzer beauftragen

Zusatzleistungen von Übersetzern in Nürnberg

Die Aufgabe eines Übersetzers hat sich in den letzten Jahren zusehends gewandelt. Es kam in der Vergangenheit immer häufiger vor, dass an unsere Übersetzer in Nürnberg, besondere Wünsche an die Übersetzung herangetragen wurden.

Damit unsere Experten diese Wünsche auch in Zukunft erfüllen können, haben Sie ihr Dienstleistungsportfolio erweitert. So bieten viele neben ihrer normalen Tätigkeit noch Sprech- und Kommunikationstrainings für öffentliche Redner an. Andere lektorieren und korrigieren Dokumente, bevor diese veröffentlicht werden. Die Zusatzleistungen unserer Übersetzer sind zahlreich. Suchen Sie einfach gezielt nach jenen Leistungen, die Sie zusätzlich benötigen.

Nürnberg und sein Übersetzer-Netzwerk

Nürnberg besitzt als Studentenstadt eine hohe Nachfrage an Übersetzungen. Dies hat recht natürlich die Folge, dass es hier auch viele fähige und qualifizierte Übersetzer gibt, die nahezu alle Sprachrichtungen abdecken. Dennoch kann es vorkommen, dass Sie einfach nicht den richtigen Sprachexperten finden. In einem solchen Fall kann es helfen, den Suchradius über die Stadtgrenze hinaus zu erweitern um Übersetzer an einem anderen Standort anfragen, z.B. Übersetzer in Fürth, Übersetzer in Erlangen, Übersetzer in Forchheim, Übersetzer in Ansbach, Übersetzer in Roth, Übersetzer in Neumarkt in der Oberpfalz oder Übersetzer in Amberg.

Egal welche Art von Übersetzungsbüro Sie auch immer suchen, sei es ein Englisch Übersetzungsbüro, ein Französisch Übersetzungsbüro, ein Italienisch Übersetzungsbüro, ein Spanisch Übersetzungsbüro oder ein Polnisch Übersetzungsbüro, in Nürnberg werden Sie es finden.

Übersetzer beauftragen

Geschichte der Stadt Nürnberg

Die erste urkundliche Erwähnung der Stadt, im Jahr 1050, erwähnt Nürnberg als Standort einer Reichsburg zwischen den Ostfranken und der bayerischen Mark des Nordgaus. Von 1050 bis 1571 expandierte die Stadt und gewann durch die Lage an wichtigen Handelswegen stark an Bedeutung. König Konrad III. gründete das Burggrafenamt Nürnberg, wobei die ersten Burggrafen aus dem österreichischen Haus Raab stammten. Mit dem Aussterben der männlichen Linie um 1190 erbte 1192 der Schwiegersohn des letzten Raabschen Grafen, Friedrich I. aus dem Hause Hohenzollern, die Burggrafschaft.

Vom späten 12. Jahrhundert bis zum Interregnum (1254-73) schwand jedoch die Macht der Burggrafen, da die Stauferkaiser die meisten nichtmilitärischen Befugnisse auf einen Kastellan übertrugen und die Stadtverwaltung und die städtischen Gerichte ab 1173/74 an einen Reichsschultheiß übergaben. Die angespannten Beziehungen zwischen den Burggrafen und den Kastellanen, die im späten 14. und frühen 15. Jahrhundert allmählich an letztere übergingen, brachen schließlich in offene Feindschaft aus, die die Geschichte der Stadt stark beeinflusste.

Nürnberg wird oft als „inoffizielle Hauptstadt“ des Heiligen Römischen Reiches bezeichnet, vor allem weil der Reichstag und die Gerichte auf der Nürnberger Burg tagten. Die Nürnberger Reichstage spielten eine wichtige Rolle in der Verwaltung des Reiches. Die steigenden Ansprüche des kaiserlichen Hofes und die zunehmende Bedeutung der Stadt zogen vermehrt Handel und Gewerbe nach Nürnberg. Kaiser Friedrich II. verlieh 1219 den Großen Freiheitsbrief, der die Stadtrechte, die Reichsfreiheit, das Privileg der Münzprägung und eine eigenständige Zollpolitik beinhaltete und die Stadt damit fast vollständig aus dem Einflussbereich der Burggrafen herauslöste. Nürnberg wurde bald neben Augsburg zu einem der beiden großen Handelszentren auf der Route von Italien nach Nordeuropa.

Das größte Wachstum Nürnbergs fand im 14. Jahrhundert statt. Die Goldene Bulle Karls IV. von 1356, die Nürnberg als Stadt benannte, in der neu gewählte deutsche Könige ihren ersten Reichstag abhalten mussten, machte Nürnberg zu einer der drei wichtigsten Städte des Reiches. Karl war der Bauherr der zwischen 1352 und 1362 errichteten Frauenkirche, in der der kaiserliche Hof während seiner Aufenthalte in Nürnberg Gottesdienste abhielt. Die königliche und kaiserliche Verbindung verstärkte sich 1423, als der römisch-deutsche Kaiser Sigismund von Luxemburg die kaiserlichen Insignien dauerhaft in Nürnberg aufbewahrte, wo sie bis 1796 blieben, als der Vormarsch der französischen Truppen ihren Abtransport nach Regensburg und von dort nach Wien erforderte.

Während des Mittelalters pflegte Nürnberg eine reiche, vielfältige und einflussreiche literarische Kultur.

Die kulturelle Blüte Nürnbergs im 15. und 16. Jahrhundert machte die Stadt zum Zentrum der deutschen Renaissance.

Nürnberg hatte während der Zeit des Nationalsozialismus eine große Bedeutung. Aufgrund der Bedeutung der Stadt für das Heilige Römische Reich und ihrer Lage im Zentrum Deutschlands wählte die NSDAP die Stadt als Ort für große NS-Parteitage. Die Versammlungen fanden 1927, 1929 und jährlich von 1933 bis 1938 statt. Nach der Machtergreifung Adolf Hitlers 1933 wurden die Nürnberger Kundgebungen zu riesigen Nazi-Propaganda-Veranstaltungen.

Nürnberg war eine stark befestigte Stadt, die in einer Schlacht vom 17. bis 21. April 1945 von der 3. US-Infanteriedivision, der 42. Infanteriedivision und der 45. Infanteriedivision eingenommen wurde, die Haus für Haus und Straße für Straße gegen den entschlossenen deutschen Widerstand kämpften, was zu weiteren Verwüstungen der bereits bombardierten und beschossenen Gebäude führte. Trotz dieses hohen Zerstörungsgrades wurde die Stadt nach dem Krieg wiederaufgebaut und bis zu einem gewissen Grad in ihr Vorkriegsaussehen zurückversetzt, einschließlich der Rekonstruktion einiger mittelalterlicher Gebäude. Ein Großteil dieser Rekonstruktionsarbeiten und der Erhaltung wurde von der Organisation „Altstadtfreunde Nürnberg“ durchgeführt. Allerdings wurde über die Hälfte des historischen Erscheinungsbildes des Zentrums und vor allem die nordöstliche Hälfte der alten Freien Reichsstadt nicht wiederhergestellt.

Fragen Sie hier jetzt ein Übersetzungsbüro in Nürnberg für Ihre Übersetzung an. Natürlich unverbindlich und kostenlos.

Übersetzer beauftragen